Projektantrag

AUFRUF

DOWNLOAD: Partnerschaft für Demokratie im Kreis Recklinghausen - Projektaufruf 2018

ANTRAGSFORMULARE

DOWNLOAD: Antrag auf Förderung aus Mitteln des Aktions- und Initiativfonds
DOWNLOAD: Kosten- und Finanzierungsplan

HINWEISE ZU DEN PROEKTANTRÄGEN

FÖRDERUNG

Anträge können alle Vereine, Initiativen, Institutionen und einzelne BürgerInnen stellen. Hierzu müssen ein Antragsformular zusammen mit einen Kostenplan ausgefüllt und an die Koordinierungs- und Fachstelle bzw. an das federführende Amt übermittelt werden.
Aus den Antragsformularen muss klar der Bezug zu den Förderschwerpunkten hervorgehen und die Projektdurchführung nachvollziehbar dargestellt werden (Zielgruppen, Methoden, Maßnahmen, Kooperationspartner und Öffentlichkeitsarbeit). Der Kostenplan muss alle abzurechnenden Kosten enthalten.
So sind etwa die Personal- sowie Honorarkosten pro Person nach Qualifikation, voraussichtlichen Anzahl der Stunden und Stundenlohn aufzulisten. Alle vorgesehenen Ausgaben müssen im Kostenplan detailliert angegeben werden.
Die Antragsunterlagen setzen sich wie folgt zusammen:

  1. Formblatt „Antrag auf Gewährung einer Zuwendung PfD Aktions- und Initiativfonds 2018“
  2. Formblatt „Kosten- und Finanzierungsplan PfD Aktions- und Initiativfonds 2018“
  3. Formlose Projektbeschreibung (mind. zwei DIN A-4 Seiten)
  4. Es ist insbesondere auf folgende Punkte einzugehen:
    • Beschreibung der Projektidee
    • Handlungsfelder
    • Ziele des Projektes
    • Zeit- und Maßnahmeplan
Achten Sie bitte bei der Antragsstellung darauf, dass Sie innerhalb Ihres Projektes einzelne Module herausarbeiten und darstellen, die einzeln umgesetzt und abgerechnet werden können.

FÖRDERUNG

Im Rahmen des AKTIONS- und INITIATIVFONDS können Sach-, Honorar- und Reisekosten pro Projekt bis zu 2.000 EUR (in Ausnahmefällen bis 5.000 EUR) übernommen werden. Für Projekte des JUGENDFONDS können bis zu 1.000 EUR beantragt werden. Insgesamt steht in 2018 eine Fördersumme von 45.000 EUR des AKTIONS- und INITIATIVFONDS und 10.000 EUR des JUGENDFONDS der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE KREIS RECKLINGHAUSEN für die Förderung von Projekten zur Verfügung. Über die Förderfähigkeit der Anträge entscheidet der zuständige Begleitausschuss der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE KREIS RECKLINGHAUSEN. Bei einer Vielzahl von Projektanträgen behalten wir uns vor, ggf. nur einzelne Module aus den Anträgen zu fördern, um möglichst viele Projekte im gesamten Kreisgebiet berücksichtigen zu können.
Besonders honoriert der Begleitausschuss Projekte, die in Kooperation mit anderen Akteuren neue Netzwerke fördern bzw. bestehende Netzwerke und die lokale PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE im Kreis Recklinghausen stärken. Die Kooperationspartner sind in die Projektskizze aufzunehmen und darzustellen, welche Netzwerke wie erreicht bzw. nachhaltig neu gegründet werden sollen.

Nicht gefördert werden Projekte, die sich nicht an den ausgewiesenen Kriterien der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE orientieren (bspw. Stadtteilfeste, Höhepunkte und Festivitäten ohne inhaltlichen Bezug zum Förderprogramm). Die Vergabe ist an die Förderbestimmungen des Bundes gebunden.